Pixel-Radar #8

🖼️ Die geniale JPEG-Sandbox von Omar Shetata demonstriert auf einen Blick, wie das Bildformat JPEG funktioniert. Ein Ausschnitt eines Bildes wird hier byteweise in JPEG-Kodierung wiedergegeben, mit einer Ansicht der entsprechenden »JPEG-Kacheln« daneben. Der Code lässt sich mit einer Qualitätsskala oder auch manuell verändern. Code auf Github!

📺 Teletext, auch als Videotext bekannt, hat bereits alle möglichen technischen Umbrüche überlebt und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Dem gestalterischen Spiel mit den begrenzten Grafikmöglichkeiten widmet sich allgemein die Teletextkunst und speziell das Teletext Art Research Lab. Einen schönen Einstieg in die Materie bietet dort die Palm Tree Collection.

🛫 Manch einer kennt vielleicht noch die klappernden Buchstabentafeln von Flughäfen und Bahnhöfen. Wer 3.750 US-Dollar übrig hat, kann sich eine solche »Fallblattanzeige« ins Wohnzimmer hängen und per App mit Inhalt befüllen – nicht nur mit Buchstaben, sondern auch mit bunten Pixeln: https://www.vestaboard.com

Pixel-Radar #6

Kurznachrichten aus der Pixel-Welt

π→🌈: Fermat’s Library (@fermatslibrary) hat eine Visualisierung der ersten 100.000 Stellen von Pi erzeugt. Jedes Pixel auf dem Bild repräsentiert eine Stelle, und die Ziffern von 0–9 sind jeweils mit einer Farbe kodiert. Das Resultat ist ein lebendig-buntes Pixelbild. Wer findet das Einhorn? 🦄

💻→⬜⬛: Wie kommt es, dass QR-Codes, bei denen Teile verdeckt oder beschädigt sind, vollumfänglich funktionieren? Der Produktdesigner Dan Hollick (@danhollick) erläutert in einem anschaulichen Twitter-Thread, wie QR-Codes aufgebaut werden – und wie dabei redundanter Bildcode entsteht. Matt Burns (@mattburns_uk) wies dort auf seinen QR-Code-Editor TweaQR hin, bei dem man einzelne Pixel flippen und dadurch Bilder in den Code zeichnen kann.

🎃→🟧⬛: Trick or Treat? Der Twitter-Account »U-Bahn Berlin« (@UbahnBLN), der regelmäßig Architekturbilder aus Untergrundbahnhöfen postet, entdeckte im schwarz-orangenen Fliesenspiegel der Station Berlin-Halemweg knallige Halloween-Stimmung.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search